Software

Software wird von uns in drei Kategorien unterteilt, welche untereinander kombinierbar sind. Nicht selten kommt es vor, dass ein Stück Software durch verschiedene Lizenmodelle teilweise offen ist (Open Source), aber einige Premium Features kaufbar sind (kommerziell).

Commercial Software

Zu einer der bekanntesten populären Software gehört wohl das Betriebssystem Windows von Microsoft.

Kommerzielle Software ist der Regel von der Code-Basis geschlossen, welches das weiterentwickeln deutlich erschwert. Durch diese Art von Software und den oftmals entsprechenden Lizenzen wird seitens das Software-Hauses erwirtschaftet.

Kommerzielle Software kann auch kostenlos sein. Die Erwirtschaftung läuft dann in der Regel über andere Känale ab, bspw. für Werbung oder die Bezahlung läuft über persönliche Daten.

Kommerzielle Software

Open Source Software

Die wohl prominentesten Beispiele sind Linux und Mozilla Firefox. Diese Art von Software hat die besonderheit, dass jeder mit dem entsprechen Know-How diese weiterentwickeln kann, weil ja der Quell-Code öffentlich zur Verfügung steht

Inzwischen sehen das auch Unternehmen und entwickeln die Software in eine Richtung, die für Ihre Bedürfnisse am besten passt.

Open Source Software

Individual Software

Für Unternehmen mit Sonderwünschen, die in standardisierter Form nicht existieren, können Entwickler maßgeschneiderte Software bauen.

Der Einsatz von Standardsoftware ist in vielen Fällen ausreichend, doch hin und wieder existiert das eine andere Detail, welche durch Individualsoftware angepasst werden kann.

Individual Software

Diese Site verwendet Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten.
Mit der Nutzung unserer Site erklären Sie sich mit unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden:

Nähere Informationen zum Datenschutz