Screen Tearing unter Manjaro Linux Gnome

Screen Tearing ist ein Effekt den man gut erkennt, sobald im Bild viel Bewegung stattfindet. Man erkennt es nicht immer bzw. nicht immer sofort, wenn man mit statischen Fenstern auf einem Desktop System arbeitet.

Quelle: Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Screen_Tearing

Zum Testen eignet sich das Abspielen eines Videos. YouTube hat auch ganz nette Testbilder, wie folgendes:

Stellen Sie dieses Video auf Vollbild und dann erkennen Sie den Effekt, sofern Sie überhaupt von dem Problem betroffen sind.

Unter den Linux Distros gibt es viele Lösungen und es ist stark von der Hardware abhängig. In diesem Artikel zeige ich, was unter Manjaro getan werden kann, sobald es auftaucht.

Achtung: Hier handelt es sich um eine Nvidia Grafikkarte. Mit AMD/Intel Graphik-Chipsätzen gibt es andere Lösungen.

 

Lösung unter Manjaro

Der Große Vorteil bei Manjaro mit propiertären installierten Treiber ist, dass man ohne Neustart das Tearing sofort loswird. Allerdings bleiben die Einstellungen nicht permanent und System-übergreifend. Folgendes Video zeigt, wie man die Einstellung permanent bekommt:

Auch wenn man Screen Tearing durch einfaches Fensterschieben nicht wahrnimmt, sollte man testen ob das Problem vorhanden ist. Das Gehirn nimmt im Unterbewusstsein einiges mehr wahr. Solche Artefakte zu entfernen machen das Arbeiten am Bildschirm deutlich angenehmer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.